Adventmärkte in Linz

© mawel / flickr.com

© mawel / flickr.com

Weihnachten ist ja bekanntlich die schönste Zeit des Jahres, und wer in Linz auf das Christkind warten muss, dem wird bestimmt nicht langweilig.

Die Stadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz und mehrere Märkte in der Stadt locken schon ab Ende November mit Kunsthandwerk, bäuerlichen Spezialitäten und Glühmost. (Bildquellenangabe: mawel / flickr.com)

Am Hauptplatz

Mitten am Linzer Hauptplatz findet der traditionelle Christkindlmarkt statt, der ganz im Zeichen des Kunsthandwerks steht. Neben handgefertigten Christbaumkugeln und –behang werden Töpfer-, Keramikwaren und Modeschmuck angeboten. Wer nach Geschenksartikeln, Duftlampen, Räucherartikeln, Schnitzereien oder Aquarellen Ausschau haltet wird ebenso fündig werden.
Für die Stärkung zwischendurch sorgen die zahlreichen Verpflegungsstände, die heiße alkoholische und nichtalkoholische Getränke sowie regionale Köstlichkeiten anbieten.
Während der gesamten Adventzeit finden regelmäßig Veranstaltungen statt. So kann am 24.11. der Adventkranz unter Anleitung selbst gebastelt werden oder am 08.12. die Linzer Perchten bewundert werden. Zudem ist regelmäßig für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Volksgarten

Ebenfalls ein Klassiker ist der Weihnachtsmarkt im Linzer Volksgarten, der speziell für Familien mit Kindern zu empfehlen ist. Die bewegliche Märchen- und Zwergenwelt bringt jedes Jahr wieder zahlreiche Kinderaugen zum Leuchten.

Ein Vielzahl an Veranstaltungen bringen Abwechslung, am 06.12. zum Beispiel beschenkt der Nikolaus die Kleinen und am 21.12. heißt es „Fotoshooting mit dem Christkind“.
Die zahlreichen Anbieter offerieren Weihnachtsschmuck, Spielwaren sowie Textilien und auch für das leibliche Wohl ist mit Süßem wie Deftigem bestens gesorgt.
Damit auch tatsächlich Weihnachtsstimmung aufkommt, wird am Nachmittag im Halbstundentakt ein Krippenspiel aufgeführt.
Das Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes ist die etwa 30 Meter hohe Linde, die herrlich beleuchtet ist.

Pfarrplatz

Hinter der Stadtpfarrkirche findet der Wintermarkt statt, der auf den weihnachtlichen Bezug verzichtet. Auf diesem Markt findet man ausnahmslos Waren, die von den anbietenden Handwerkern und Künstlern selbst hergestellt wurden. Die Speisen und Getränke, die von Bauern aus der Umgebung angeboten werden, sind ebenfalls hausgemacht und „bio“.

Josef
Der Kekserlmarkt im Josef Biergarten zählt zu den Highlights der Linzer Vorweihnachtszeit. An den Adventsamstagen und am 08.12. bieten oberösterreichische Bäuerinnen hausgemachte Weihnachtskekse an. Bei über 100 verschiedenen Keks-Varianten hat man die Qual der Wahl!
Darüber hinaus kann bäuerliche Kleinkunst wie Adventkränze, Weihnachtsgestecke und handbemaltes Glas erworben werden.

Auf der Donau
Neu im Jahr 2011 ist der Weihnachtsmarkt am Kultur- und Gastroschiff li+do auf der Donau. Am geheizten Oberdeck dürfen Punsch und Bratwürstel zugunsten von Sozialvereinen konsumiert werden.

Passage
Der Adventmarkt im 3. Obergeschoss des Einkaufszentrums bietet herrliche Blicke auf das weihnachtliche Linz. Nach einem anstrengenden Einkaufstag darf bei Glühmost und Punsch bis 24 Uhr entspannt werden.

Mozarthof
Der Creativ-Weihnachtsmarkt im Mozarthof gilt als Insidertipp. Im überdachten Hof werden Kunsthandwerk, Handarbeiten und Kekse angeboten. Bekannt ist der Markt für die leckere Feuerzangenbowle. An den letzten beiden Adventsamstagen wird die Köstlichkeit vom berühmten Krampamperlbrenner mit Gesang und meterhohen Flammen eindrucksvoll hergestellt.

Speak Your Mind

*