Mit dem Rauchen aufhören – Raucherentwöhnung Tipps

Wenn wir einmal bedenken, wie der erste Zug einer Zigarette schmeckt, wissen die Raucher und Ex-Raucher unter uns, dass einem nach dem ersten Zigarettenzug oft schwindelig wird/wurde und der widerliche brennende Geschmack auf der Zunge war auch kein Highlight.

Wenn sich dann auch noch der, vor allem morgens, Hustenreiz einstellt, sollte unser Verstand doch eigentlich Alarm schlagen, oder? Was steckt also dahinter, dass wir weiterrauchen? Ist es immer noch das Versprechen, dass das Rauchen uns gut tut aus der damaligen Werbung? Seit 1972 ist Zigarettenwerbung ja durch die damalige Bundesministerin Dr. Katharina Focke für Jugend, Familie und Gesundheit verboten worden. [Weiterlesen…]

Offener Brief an den Herrn Bürgermeister Köck von Thaya

Sehr geehrter Herr Köck,Bürgermeister von Thaya

Zufällig bekam ich Ihren letzten Gemeindebrief zu lesen. Umweltzerstörung durch unnötigen Strassenbau,Pendlerschicksale(offensichtlich für Sie nicht vorhanden), Industrieansiedlungen,die es heute wieder ohne Bahn kaum gibt,sind Ihnen egal. Dass die paar Gastwirte der Region die einzigen Nutznießer eines Radweges auf der Bahntrasse der Thayatalbahn sein könnten,scheint ein Herzensanliegen von Ihnen und Ihren Bürgermeisterfreunden zu sein. Wenigstens können die Radfahrer dort frisches Wasser tanken. [Weiterlesen…]

Schönheit – eine Investition in die Seele

Es ist endlich einmal wieder an der Zeit an sich selbst zu denken. Der Herbst hat sich bereits mit nasskaltem Wetter angekündigt.

Die graue Jahreszeit macht nicht nur unserem Gemüt sondern auch unserem Körper zu schaffen. Mit vielseitigen wohltuenden Behandlungen können Sie sich selbst und Ihrem Körper etwas Gutes tun.

Wer auf die richtige Pflege achtet und der Haut immer wieder eine Auszeit gönnt, dem können weder Wind und Wetter noch der Alltag etwas anhaben. [Weiterlesen…]

Schokolade schützt Ihr Herz und macht glücklich

Wer sie als Dickmacher verpönt und ihr unterstellt, der Gesundheit nicht gerade zuträglich zu sein, der irrt gewaltig. Schokolade fördert erwiesenermaßen die Konzentrationsfähigkeit, schützt das Herz und macht noch dazu glücklich! Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke senken bereits weniger als zehn Gramm Schokolade am Tag das Herzinfarkt-Risiko um mehr als ein Viertel.

Dunkle Schokolade macht nicht nur kurzfristig glücklich!

dunkle-schokolade-gesundheit

Toll für die Gesundheit

Nicht jede Schokolade macht gleichermaßen glücklich und gesund. Zuviel der süßen Verführung ist tatsächlich ein Dickmacher, der zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Vollmilchschokolade steht zwar hoch im Kurs was den Geschmack an geht. Mit einem geringen Kakaoanteil und viel Zucker schadet sie aber mehr als sie der Gesundheit zuträglich ist.

Um die positive Wirkung von Schokolade fürs Herz zu erzielen, kommt es auf einen hohen Kakaoanteil an. Je dunkler die Schokolade, desto besser, denn dunkle Schokolade besteht aus Kakao mit vielen Flavanolen, die Blutgefäße elastisch halten und sich damit günstig auf den Blutdruck auswirken.

Der Zusammenhang von Schokolade und Herz-Kreislauf-Krankheiten

Anhand der Daten einer Langzeitstudie zum Zusammenhang von Krebserkrankungen und Ernährung in Europa konnte das Forscherteam vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung aus Potsdam-Rehbrücke nachweisen, dass Personen, die täglich sieben Gramm Schokolade mit hohem Kakaoanteil essen, zu fast vierzig Prozent seltener mit Herz-Kreislauf-Krankheiten zu tun haben als Personen, die keine oder weniger kakaohaltige Schokolade zu sich nehmen. Das Schlaganfallrisiko wird durch täglichen Schokoladengenuss sogar fast um die Hälfte vermindert, das Risiko eines Herzinfarkts um 27 Prozent.

Theobromin macht munter

Schokolade macht auch munter. Mit fünfzig Gramm bringt das süße Braun den Kreislauf wie eine Tasse Kaffee in Schwung. Das liegt nicht nur am Koffein, das auch in Schokolade enthalten ist. Das Hauptalkaloid von Schokolade ist Theobromin, das milder, dafür jedoch dauerhafter anregend wirkt. Der Glücksmoment beim Schokoladengenuss kommt durch die stimmungsaufhellende Wirkung von Theobromin.