The Good Gin aus der Steiermark – Präsentation in St. Nikolai im Sausal – Gin Workshop

Seit neuestem gibt es in der Steiermark eine neue GIN Marke, die ihrem Namen alle Ehre macht – „The Good Gin“ von Mag. Eva Susanne Baumann-Cox beinhaltet als handgemachte Spezialität erlesene Botanicals, die dem Körper Gutes tun können!

the-good-gin_4

Mag. Eva Susanne Baumann-Cox bei der Präsentation einiger Zutaten (Botanicals) von „The Good Gin“

 

the-good-gin_6

Andrea Ruschka (Verein Der Vierender), Christina Dow (Public – Die Öffentlichkeitsagentur) und Mag. Eva Susanne Baumann-Cox (The Good Gin)

Unter dem Thema „Ein Gin wie ein guter Freund“ hat Su heute zur „The Good Gin Präsentation“ nach St. Nikolai im Sausal geladen, wo auch andere GIN Spezialitäten in der Brennerei entstehen.

Welche Zutaten sind im „The Good Gin“ enthalten?

Wie jeder gute Gin ist auch in diesem Gin besonders viel Wert auf hochwertige Zutaten gelegt worden. Da Su sich dem Motto Yoga und gesunder Lifestyle verschrieben hat sind auch diese Einflüsse in die Entstehung bzw. in der Produktion dieser GIN-Spezialität eingeflossen.

CARDAMOM, CHILI, GINGER, RAW CACAO, LEMON, TURMERIC, ASHWAGANDHA, JUNIPER, MINT, APPLE, ORANGE – Dies sind die Botanicals, die den Geschmack und die besondere Note beim „The Good Gin“ ausmachen.

the-good-gin_7

Hier wird der „The Good Gin“ hergestellt

GIN Workshop vor Ort

Im Rahmen der Präsentation konnten die Presse-Besucher auch die Gelegenheit nutzen, ihren eigenen GIN zu produzieren. Hierbei wurden ca 35 getrocknete Zutaten sowie weitere frische Zutaten zur eigenen Wahl angeboten.

the-good-gin_2

Voller Einsatz und erlesene Zutaten beim Gin Workshop

Dabei habe ich gelernt: Die richtigen Zutaten auszuwählen, sich Gedanken über das Zusammenspiel zu machen und gemeinsam im Team einen GIN zu kreiern kann eine spannende Herausforderung sein! Nach dem Mischen von 50 Gramm Zutaten (dabei getrocknete und frische Zutaten trennen!) wurde mit einer Mini-Distille der Produktionsvorgang gestartet – Begleitet vom Chef der Brennerei in St. Nikolai im Sausal – Wolfgang Thomann.

Empfehlung: Eine ideale Maßnahme für das Teambuilding oder als Ausflugsüberraschung für GIN-Freunde! Aktuelle Workshop Termine finden sich auf https://aeijst.at/workshop/ im Überblick!

Die anwesenden Gäste waren in jedem Fall von der Präsentation von The Good Gin, der Verkostung und dem GIN Workshop sehr angetan und alle TeilnehmerInnen hatten sichtlich Freude am Produkt und dem Fachwissen der anwesenden ExpertInnen, allen voran Wolfgang Thomann (Aeijst Brennerei-Chef) und Susanne („The Good Gin“).

Trink Empfehlung: Ein Favorit der Erfinderin von The Good Gin ist die Kombination mit Grapefruit und Rosmarin – besonders erfrischend!

Wo kann man „The Good Gin“ kaufen?

Online auf https://www.thegoodgin.at/shop/ sowie bei ausgesuchten Partnern in der Steiermark (zum Beispiel bei Frankowitsch in Graz, in der Cupa Bar, bei der Weinerei im Baderhaus) – hier werden sicher noch weitere Partner folgen.

Was macht diesen Gin besonders?

  • > Spezielle Auswahl an Botanicals, die das Wohlbefinden von Körper und Seele stärken können
  • > Ideal auch zum puren Genuss
  • > Mit 47,4 % Vol etwas höherem Alkoholgehalt
  • > Der Gin kommt unfiltriert in die Flasche
  • > Intensivstes Geruchs und Geschmackserlebnis durch kurze und intensive Mazierung
  • > Adaptogene (sekundäre Pflanzenstoffe) im „The Good Gin“ helfen bei der Stressverarbeitung und Zellerneuerung

Federführend für die Organisation und Umsetzung der Veranstaltung waren der Verein zur Förderung kreativer Ausdrucksweisen in Kulinarik, Mode und Kunst, Details siehe https://www.dervierender.at/ sowie Public – Die Öffentlichkeitsagentur Chefin Christina Dow – siehe http://www.christinadow.at/

Grazer Kinder Fasching 2019 in Graz – Kinderfreunde Steiermark

Die knapp 1000 BesucherInnen erlebten auch heuer wieder einen tollen Faschingsdienstag in den Kammersälen der AK Steiermark. [Weiterlesen…]

Der Österreichische Vorlesetag geht 2019 in die 2. Runde

Am 28. März machen die Österreicherinnen und Österreicher das Land zum Buch

Hunderte Privatpersonen, namhafte Künstler, zahlreiche Unternehmen und Institutionen machen den österreichischen Vorlesetag am 28. März 2019 wieder zu einem österreichweiten Lesespektakel. Unter dem Motto „Wir lesen alle vor“ werden besondere Texte und verschiedenste Bücher vorgelesen und das in allen neun Bundesländern Österreichs – auf Bühnen, in Schulen und Kindergärten, in Shoppingzentren, in Buchhandlungen, in den eigenen vier Wänden und an vielen anderen Orten. [Weiterlesen…]

Stürmisches Wiederöffnungsfeier im Schloss Neubruck

Mit 30. September startet eine neue Ära für das Töpperschloss! Herbstzeit ist Sturmzeit – und so laden Ursula Zechner, die neue Pächterin der Gastwirtschaft Schloss Neubruck, und ihr Team zur stürmischen Neuübernahme und Wiederöffnungsfeier! [Weiterlesen…]

Neues Trio mit Tradition – Traditionsweingüter Österreich Region Donau mit neuen Mitgliedern

Neues Trio mit Tradition

Die Traditionsweingüter Österreich Region Donau heißen mit den Weingütern Steininger, Thiery-Weber und Leindl drei neue kooperierende Mitglieder willkommen.

Mit dem Weingut Steininger ein Paradebeispiel der im Kamptal herrschenden Innovationsfreude, mit dem Weingut Thiery-Weber eine tief im Kremstal verwurzelte Winzerfamilie und mit dem Weingut Leindl ein junger, dynamischer Betrieb aus dem Kamptal: Die Traditionsweingüter Österreich Region Donau freuen sich über drei sehr unterschiedliche Neuzugänge, die als „kooperierende Mitglieder“ am Klassifikationsprozess mitarbeiten werden. [Weiterlesen…]

NÖVOG: Mehr Sicherheit durch neue Eisenbahnkreuzungen

Um noch mehr Schutz für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, hat die NÖVOG in zwei neue Eisenbahnkreuzungen in Langschlag und Langau investiert. „Die Sicherheit hat für das Land Niederösterreich oberste Priorität, einerseits für unsere Fahrgäste, andererseits auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Daher haben wir insgesamt mehr als 260.000 Euro im Rahmen unseres umfangreichen Ausbauprogramms in die Sicherung zweier Eisenbahnkreuzungen investiert. Das Unfallrisiko kann damit enorm reduziert werden“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing. [Weiterlesen…]

NÖVOG: Mehr Sicherheit durch neue Eisenbahnkreuzungen

Auch im Jahr 2016 investierte die NÖVOG in den Ausbau 10 neuer Eisenbahnkreuzungen, um noch mehr Schutz für die Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. „Die Sicherheit steht für uns an erster Stelle.

Daher wurde 2016 insgesamt mehr als 500.000 Euro im Rahmen unseres umfangreichen Ausbauprogramms in die Sicherung der Eisenbahnkreuzungen investiert. Das Unfallrisiko kann damit enorm reduziert werden“, informiert dazu Verkehrslandesrat Karl Wilfing. [Weiterlesen…]

St. Martins Therme & Lodge – Doppelte Auszeichnung

Doppelte Auszeichnung für St. Martins: „Austria’s Leading Resort“ bei World Travel Awards & Zweiter Platz bei „European Health & Spa Award“

„Ich bin wirklich stolz auf mein Team, dass wir die begehrte Auszeichnung als ‚Austria’s Leading Resort‘ nun bereits zum fünften Mal entgegennehmen dürfen“, erklärt Klaus Hofmann, Geschäftsführer der St. Martins Therme und Lodge.

„Das zeichnet uns nicht nur als Leitbetrieb und Wirtschaftsmotor für die Region aus, sondern betont einmal mehr auch die Exklusivität unseres Angebotes im Rahmen der VAMED Vitality World.“ Aber damit nicht genug: kurz darauf konnte sich die St. Martins Therme auch noch über den zweiten Platz beim European Health & Spa Award freuen, in der Kategorie Best Thermal Spa. [Weiterlesen…]

Wiener Stadtwerke: „Preiserhöhungen sind kein Thema“

Die Wiener Stadtwerke konnten in 2014 ein positives Ergebnis erzielen. Das Ergebnis lag bei 40,1 Mio. Euro. Damit war der Verlust von 268 Mio. Euro aus 2013, der vor allem von Sonderabschreibungen für Gaskraftwerke verursacht wurde, ausgestanden.

Trotz der erfreulichen Zahlen steht die Wien AG nicht besonders gut da. Der Umsatz ging auf 1,8 Mrd. Euro zurück und verlor damit 7,7 Prozent. Die hohen Temperaturen hätten dazu geführt, dass weniger geheizt wurde. Die Absatzleistungen bezüglich Gas,Wasser und Wärme sanken auf etwa 21.000 Gigawattstunden. Der prozentuale Rückgang lag somit bei 10 %. [Weiterlesen…]

Grazer Frühjahrsmesse vom 1.Mai bis 5. Mai 2014 im Überblick

Im Frühling gibt es eine Vielzahl an Veranstaltungen und das Leben regt sich an schönen Tagen wieder in der Grazer Innenstadt. Dies trifft in jedem Fall auch für die stattfindende Grazer Messe zu.

Hier gibt es für alle Besucher eine Menge zu entdecken. Angefangen von aktuellen Neuheiten der diversen Aussteller und Hersteller im Bereich Garten, Bauen und Wellness bin hin zu Kochshows für alle Fans von Küche und Kulinarik zeigt sich ein breites Spektrum an Möglichkeiten.  Für diejenigen, die sich eher amüsieren möchten bietet der Vergnügungspark dazu eine Vielzahl an Attraktionen, auch Neuerungen sind hier im Jahr 2014 hinzugekommen. [Weiterlesen…]