Familien Ausflüge – Tolle Ausflugsziele in Österreich

Die Alpenrepublik besticht vor allem durch ein abwechslungsreich erscheinendes Angebot. Sommer wie Winter kann der Reisende fündig werden. Jedoch sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden, dass nicht alle Aktivitäten der gesamten Familie entsprechen mögen. Folglich gilt es Gemeinsamkeiten zu finden, um anschließend kollektiv Spaß haben zu können. Hierfür eignen sich Freizeitparks wohl besonders gut. Quer über das Land verteilt, finden sich diese mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Grosse Auswahl an Aktivitäten in Tirol

Wiener Riesenrad

Riesenrad in Wien – Ein tolles Ausflugsziel

Im Westen findet sich das Familienland Tirol in St. Jakob in Haus vor. Die Besucher können an dieser Stelle über 40 Attraktionen vorfinden. Wer ein wenig dem Adrenalin frönen will, sollte das Piratenschiff in Betracht ziehen. Mit einer Höhe von bis zu 12 Metern finden 32 Menschen in diesem Gefährt Platz. (Quelle)

Ebenfalls interessant erscheint die dargebotene Achterbahn. Diese gestaltet sich knapp 400 Meter lang und besticht durch rasante Kurven und steile Abfahrten. Doch auch für kleinere Kinder lassen sich entsprechende Aktivitäten finden. Als Beispiel hierfür wäre der Streichelzoo zu nennen. Zwergziegen, Hasen, Enten oder Ponys können bestaunt werden.

Erlebnispark Straßwalchen lädt zum Besuch ein

Weiter östlich gelegen, nämlich im Bundesland Salzburg, findet sich der Erlebnispark Straßwalchen vor, der außerdem als beliebtester Themenpark Österreichs anzuführen wäre. Auch hierbei liegt wiederum der Fokus darauf, dass die ganze Familie einen ansprechenden Aufenthalt verbringen kann. Über 40 Attraktionen, die die Bereiche Abenteuer, Romantik, Märchen, Western, Safari und Action betreffen, können besucht werden. Bedingt dadurch, dass ein Großteil der Attraktionen überdacht ist, kann auch bei schlechterem Wetter ein Besuch erfolgen. (Quelle)

Wiener Prater als beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern

Wer in Österreich das Wort Freizeitpark vernimmt, dürfte sofort an den Wiener Prater denken. Dieser ist der älteste seiner Art in der Alpenrepublik. Interessant erscheint vor allem, dass sich der Eintritt umsonst gestaltet. Die Preise für einzelne Attraktionen belaufen sich höchsten auf 10€.

Das Hauptaugenmerk bildet hierbei das Riesenrad, welches das Wahrzeichen des Wiener Praters ist. Vor allem der dargebotene Ausblick dürfte der Hauptgrund für eine Fahrt sein. Ebenfalls sehr beliebt erscheint das Schweizerhaus, wobei dies eher den kulinarischen Teil betrifft. Sehr bekannt wäre das dargebotene Kartoffelpuffer sowie das Eisbein. Auch ein kühles Blondes wäre an dieser Stelle nicht zu vernachlässigen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*